Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Übersetzungen dieser Seite:



de:anwendungen:fibu-star_plus

FIBU-STAR PLUS

Firma Star-Division
Händler Star-Division
Jahr 1986
Verpackung Weißes Kunststoffgehäuse 24,70×18,00×3,20
Kompatibilität PCW 8256 - PCW 8512
Peripheriegeräte Tastatur
Laden CP/M
Geschlecht Finanzkontrolle
Sprache Deutsch
Preis Deutschland: 298,00 DM
Staat Erhalten

Fänge

BESCHREIBUNG

Bereits 1980 trat das FIBU M-Programm auf dem Softwaremarkt in Konkurrenz. Das Programmpaket wurde an mehrere Maschinen angepasst, die mit dem CP / M arbeiteten, wodurch der Benutzer eine vollständige Finanzbuchhaltung gemäß den Grundsätzen einer guten Buchhaltung erhalten konnte.

Dann bringt das Unternehmen der Star Division eine neue Ausgabe dieses Programmpakets unter dem Namen „Fibu-Star Plus“ heraus, die für die Besitzer eines Amstrad PCW oder Amstrad CPC 6128 veröffentlicht wurde, damit sie wirklich von einer komfortablen Buchhaltung profitieren können finanziell Der Verkaufspreis betrug 298 DM, was Fibu-Star Plus für Kleinunternehmer erschwinglich macht.

Das Paket ist für den professionellen Gebrauch bestimmt. Obwohl es auf einem PCW 8256 mit einem einzigen Laufwerk betrieben werden kann, ist es ratsam, mit einem PCW 8512 für zwei Festplattenlaufwerke zu arbeiten oder im Fall von PCW 8256 ab Werk ein zweites Laufwerk zu kaufen. Warum ist das so? Es kann aus dem folgenden Bericht abgeleitet werden: „Fibu-Star Plus“ enthält zwei Disketten sowie ein deutsches Handbuch, das in einer Plastikhülle geliefert wird. Es ist ratsam, das Handbuch zu lesen, das alle Anweisungen enthält, bevor Sie das Programm zum ersten Mal verwenden, da viele Gerätebesitzer mit dem neuen Fibu-Star Plus-Produkt nicht vertraut sind und Probleme vermeiden.

Sein Betrieb durch Logik, die Struktur der einzelnen Programmkomponenten, die verschiedenen Abschnitte und eine gute Dokumentation, aber auch durch benutzerfreundliche Programmierung ist dem Programm garantiert.

In den Discs neben dem Hauptprogramm finden Sie einige kleine Übungen des Unternehmens. Basierend auf diesen sind ein Teil der Übungen diejenigen, die in Fibu-Star Plus behandelt werden.

Der erste Schritt besteht darin, das STAMM-Programm aufzurufen. Auf der Rückseite der Festplatte befindet sich die Pflege der Stammdaten. Nach dem Laden des Hauptprogramms wird der Benutzer aufgefordert, a) die Arbeitseinheit b) die Buchhaltungsnummer c) das aktuelle Datum einzugeben. Als nächstes muss die Festplatte entfernt und durch die Datenfestplatte ersetzt werden.

Diese Vorgänge werden mit jeder Diskette oder jedem Programm wiederholt, die Teil der Änderung sind. Die Arbeitsbasis der Finanzbuchhaltung ist das hier eingerichtete Kontosystem. Aufgeschlüsselt nach Schuldnern, Inkassos, Gutschriften, Sachkonten usw. kann es auf mehr als 400 Konten angewendet werden. Die entsprechende Bankkontonummer besteht aus sechs Ziffern, von denen die erste vom Programm festgelegt wird, der Rest kann vom Benutzer definiert werden. Neben der Kontonummer und dem Namen können dem Hauptbuch weitere Daten hinzugefügt werden.

RF ermöglicht die Eingabe einer automatischen Steuerberechnungsformel. VD ermöglicht die Komprimierung des Kontos, bei der es sich um eine Kontraktion der einzelnen Buchhaltungseinträge handelt. Das Programm wird mit KZ kommuniziert, wenn es sich um ein normales Regime oder ein gesperrtes Konto handelt. Über die USTVA-Verknüpfung können wir die Zeilennummer in eine Vorregistrierung der offiziellen Steuer eingeben.

Die Dateneingabe kann jederzeit mit einem Code abgeschlossen werden. Wenn Sie den Kontoplan erstellen, können Sie diesen Teil des Programms auch schließen. Das folgende Menü ermöglicht die Eingabe der firmeneigenen Stammdaten (Name und Jahr) sowie die Erstellung von bis zu 30 Steuerzeilen. Dies bezieht sich auf die Verwendung von Formeln, die bei Buchhaltungstransaktionen benötigt werden (14% oder 7% Mehrwertsteuer usw.). Sobald alle zufriedenen Eingaben vom Benutzer abgeschlossen und vorgenommen wurden, können Sie die verbleibenden Optionen im Kontenplan der drei Typen und die gespeicherten Daten an den Drucker senden lassen. Es ist auch wichtig und notwendig, denn die tägliche Arbeit des Rechnungslegungsplans hat ihn immer zur Hand. Wenn das STAMM-Programm abgebrochen wird, werden die Daten ordnungsgemäß automatisch gesichert.

Der nächste Teil des Programms ist der Registrierung der Einträge gewidmet, daher ist fast täglich eine Buchhaltung erforderlich. Die Last entspricht dem Teil der Stammdaten. Das Hauptmenü bietet die Möglichkeit, sich mit und ohne Produkt zu registrieren. Diese werden auf dem Monitorbildschirm angezeigt und ermöglichen die Registrierung der folgenden Einträge. Kontonummer: Es wird eine fünfstellige Nummer eingegeben, die der Benutzer frei definieren kann. Bei der Einführung von UC können Sie hier eine gespeicherte Berechnungsformel verwenden. Eingabedatum: Sie müssen Tag und Monat eingeben. Eingabedokument: Es wird eine fünfstellige Nummer erwartet, die vom Benutzer frei definiert werden kann. Kontoeintrag G: Die doppelten Buchhaltungsvorschriften, daher müssen Sie hier das Vergütungskonto eingeben. UC-Eintrag: Formel für das Gegenkonto. Betrag eingeben: Der Betrag kann negativ oder positiv sein, je nachdem, ob es sich um eine Lastschrift oder eine Gutschrift handelt. Die Eingangskompensation erfolgt automatisch. Text einfügen: Der Protokolleintragstext darf maximal 17 Zeichen enthalten. Eintrittsrabatt: Ermöglicht die Einstellung von Rabattbeträgen für die sofortige Zahlung. Eintrag B: Buchungsschlüssel für die normale Registrierung, stornieren oder stornieren. Dieser Teil des Programms ermöglicht die Eingabe von bis zu 500 Datensätzen, was für kleine Unternehmen, bei denen der Arbeitstag ausreichend sein sollte. Die Datensätze müssen gespeichert werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass der Speicher gelöscht wird und daher die eingegebenen Datensätze verloren gehen.

Der nächste Teil des Programms ist insbesondere für das Monatsende erforderlich. Zu diesem Zweck wird das Unterprogramm SORT aufgerufen. Alle Datensätze werden jetzt gespeichert und nach Datum und Dokumentennummer sortiert. Das folgende Buchhaltungsjournal und die folgenden Kontenberichte können in chronologischer Reihenfolge gedruckt werden. Zu diesem Zweck ist das JOURNA-Programm dafür verantwortlich, dass die Daten zuerst auf dem Monitor angezeigt werden. Anschließend können Sie sie an den Drucker senden. Dieser Programmschritt ist für einzelne Berichte unerlässlich.

Für einzelne Konten ist es erforderlich, die entsprechenden Formulare zu erhalten, die von „Fibu-Star Plus“ generiert werden, um sie auf Papier zu halten. Sie werden vom Drucker angeordnet, wie im Programm erläutert.

Der letzte Schritt zum Monatsende wird unter den Namensbewertungen ausgeführt. Dies bezieht sich auf Salden zur Überprüfung einzelner Konten und Salden sowie auf die Laufzeit der Mehrwertsteuererklärung. Damit die Finanzbuchhaltung zum Jahresende gerundet werden kann, ist JAHEND der Teil des Programms, der sie durchführt. Die Salden von Kunden- und Lieferantenkonten werden automatisch in das neue Geschäftsjahr übertragen.

Fazit

Nach einer kurzen Einarbeitungszeit mit dem Programm werden Sie keine Schwierigkeiten damit haben. Falsche Einträge sind ausgeschlossen. Das Paket selbst bietet dem Benutzer wirklich vollständige Finanzbuchhaltung, Komfort und gewünschte Leistung. Natürlich begrenzt die Speicherkapazität des Computers das Volumen Ihrer Buchhaltung. Mit 400 Konten und 500 Sitzplätzen ist das Engagement erreicht.

Verpackung

In den folgenden Bildern können Sie die Originalverpackung überprüfen.

Abdecken

  • Hier haben Sie das Originalcover.

  • Hier haben Sie die Abdeckung restauriert.

Tatsächliche Messung des Zifferblatts: Seine Maße, hoch 24,00 cm x Breite 37,00 cm.

Festplatte

Original-Discs mit Fibu-Star Plus.

Tags

Maßgeschneiderte Etiketten zum Drucken. Im Laufe der Jahre werden die Etiketten aufgrund ihrer Verwendung verwöhnt und verlieren ihre Farbe und Qualität. Jetzt versuchen wir, die Etiketten so gut wie möglich anzupassen, damit sie gedruckt und ersetzt werden können, oder für diejenigen, die mit einer Kopie des Programms arbeiten und die Original-CD aufbewahren. Messung in 3 „Höhe: 2,40 cm - Breite: 6,80 cm. Die erste Etikettenreihe entspricht dem Originaletikett auf der 3-Zoll-Festplatte und dem doppelten Etikett. Die zweite Reihe beschriftet die 3,5-Zoll-Discs der 8000-Serie und zum Abschluss der dritten Reihe die 3,5-Zoll-Discs auch, jedoch für die 9000-Serie.

Extras

Einige Dokumente, die das Programm begleiten, von den Anweisungen bis zu Ihrer Garantie. Extra 1: Breite 14,90 cm x Höhe 8,00 cm. Extra 2: Breite 14,80 cm x Höhe 21,00 cm. Extra 3: Breite 14,80 cm x Höhe 21,00 cm. Extra 4: Breite 21,10 cm x Höhe 14,80 cm. Extra 5: Breite 14,90 cm x Höhe 21,10 cm. Extra 6: Breite 21,60 cm x Höhe 15,30 cm.

  • Werbung

Werbung für das Produkt in einigen Magazinen mit großer Auflage der Zeit.

Herunterladen

Programm

Die von der Originalversion von Fibu-Star Plus erhaltenen Disk-Images wurden aufgezeichnet und verifiziert.

Handbuch / Anleitung

Sie können dann das Fibu Star Plus-Programmhandbuch herunterladen oder online anzeigen. Das Handbuch ist in Schwarzweiß auf Normalpapier gedruckt und die Farbabdeckung auf glänzendem Satin-Karton, geheftet und zweiseitig bedruckt. Die Maße sind pro Blatt: Breite 14,90 cm x Höhe 21,10 cm.

de/anwendungen/fibu-star_plus.txt · Zuletzt geändert: 2020/02/28 15:41 von jevicac