Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Übersetzungen dieser Seite:



de:companias:cobra_soft

cobra_soft_logo.jpg

Es war ein ehemaliges Markenzeichen für die Entwicklung und Veröffentlichung von Videospielen, Dienstprogrammen und Lernspielen, das 1984 von Bertrand Brocard und Gilles Bertin gegründet wurde. Das Unternehmen veröffentlichte hauptsächlich Software für Amstrad CPC, Oric und TO7.

Cobra soft wurde durch die Ausgabe der Spiele der Murder-Serie unterschieden, in denen es neben der Spielunterstützung echte Hinweise gab, die verwendet werden konnten, wenn sie im Spiel waren.

Die Marke gehörte ARG Informatique, einem 1983 von Gilles Bertin und Bertrand Brocard gegründeten Unternehmen für Freizeitcomputer. Letzterer war zuvor ein Drucker innerhalb der von ihm erstellten ARG-Firma (Atelier de Réalisation Graphique); Gilles Bertin arbeitete an den ersten Mikroprozessoren (6502, Zilog Z80) und den ersten Mikrocomputern (Apple 2) in Creusot-Loire, einem Unternehmen, das später in Framatome integriert wurde. Sie veröffentlichten ihre ersten Videospiele innerhalb von ARG informatique, bevor sie 1984 das CobraSoft-Label gründeten.

Das Unternehmen ARG Informatique, nicht aufgelöst, aber ohne Aktivität, wurde am 31. Oktober 1991 vom INSEE automatisch storniert.

de/companias/cobra_soft.txt · Zuletzt geändert: 2021/02/01 14:22 von jevicac